Versand durch Amazon #100 – Jubiläumspost

Wow, Leute! Hier kommt der 100te Versand durch Amazon Logbucheintrag. Wie die Zeit vergeht… Fast 2 Jahre FBAinGermany.com – lasst uns diese Woche einfach nochmal zurück schauen. Den Anfang macht der

Bericht zur Lage des Verkaufs

Die letzte Woche verlief wieder etwas weniger stark als die Vorwoche. Jedoch kamen ins Summe über 1560€ Umsatz zu Stande. Deutschland trug mit 875€  erneut den Löwenanteil (56%) bei. Italien kam mit knapp 300€ und Frankreich mit knapp 200€ durchs Ziel. Spanien hatte einen guten Tag (Mi, >125€) jedoch war ansonsten der Ofen recht aus. Zum Jubiläum meldet sich GB zurück, mit sagenhaften 40€ Umsatz. Nunja, nichts Weltbewegendes.

Was bisher Geschah – Highlights der ersten 100 Wochen

  • In Woche 52 gab es den Rückblick aufs erste Jahr. Hier fang ich mal an.
  • Seit Woche 58 gibt es die Übersicht/Archiv aller Logbucheinträge. Außerdem einen Rückblick auf den ersten Import.
  • In Woche 60 ging Amazon gegen Fake Bewertungen vor, was doch einigen Trouble verursachte. (Außer bei mir… ich hatte sowieso kaum Bewertungen)
  • In den Woche 62/63 schaltete ich die anderen Marktplätze an und verkaufe seit dem (aus Deutschland heraus) auch in UK, ES, IT und FR.
  • Woche 61-64 (Weihnachten 2016) lieferten für Deutschland den bisherigen Umsatzrekord mit >5600€
  • In Woche 69 war ich auf meiner ersten Messe und stellte Kontakt her zu verschiedenen Hersteller – u.A. dem, bei dem ich jetzt produzieren lasse.
  • Seit Woche 74 verkaufe ich in alle EU Länder (nicht nur da wo die Marktplätze sind).
  • In Woche 77 beschäftigte ich mich mit dem Thema „Werte“, „Vision“ und „Mission“. Der Beitrag könnte für jeden interessant sein – nicht nur FBAler.
  • In Woche 79 wollte meine Steuerberaterin plötzlich nur noch Papier von mir – soviel zum Thema „Location Independent“.
  • In Woche 82 konnte ich mit dem Hersteller eines meiner RetailArbitrage Produkten einen Deal machen, dass er die Ware direkt zu Amazon schickt.
  • In Woche 87 war ich auf der AMZCON und setzte in Woche 88 das gelernte um: Ich setzte meine PPC Kampagnien neu auf, was den Durchsatz an Produkten erhöhte.
  • Seit Woche 91 lagerte ich Arbeiten an RetailArbitrage Produkte aus. Das kommt mir aktuell zu Gute. Außerdem verpasste ich nur knapp die 10.000€ Umsatzmarke (über alle Marktplätze)
  • In Woche 92/93 registrierte ich meine ersten Marken beim Europäischen Patentamt
  • In Woche 99 hatte ich fast einen Herzinfarkt mit dem PrivateLabel Projekt. (Aber es gab ein Happy End)

Wenn man das so durchzählt, dann passiert ungefähr jeden Monat eine größere Sache. Diese Woche ist z.B. die Produktion meiner Ware endlich unter Dach und Fach. Gleichzeitig laufen Anfragen bei 3 verschiedenen Verpackungsfirmen aus der Region um passende Verpackungen rechtzeitig fertig zu haben.

Sonstiges

Ansonsten gab es ganz traditionelle Arbeiten: Ich habe mal wieder zu Hause Nachschub zusammen gestellt und parallel dazu auch welchen bei meinen RA Zulieferern bestellt. Außerdem war ich etwas beruflich eingespannt. Mein Chef überraschte mich am Freitag mit der Bitte, ich solle einen Kunden in den Niederlanden kurz mal unterstützen – vor Ort – von Dienstag bis Donnerstag nächster Woche. Entsprechend war ich auch da etwas abgelenkt.

Ich hoffe, trotz der Kürze, hat euch der Beitrag gefallen. Falls ihr noch nicht so lange mitlest, lohnt sich ein Blick ins oben erwähnte Archiv der Artikel.

11 Gedanken zu „Versand durch Amazon #100 – Jubiläumspost

  1. Christopher

    Herzliche Glückwünsche zu deinem Jubiläum Kevin,
    Es ist und bleibt ein spannender Blog den ich gerne verfolge!
    Werde wohl wieder Mal von vorne anfangen und mir auch deine ersten posts durchlesen, man liest manches beim zweiten Mal ja mit anderen Augen 😉

    Auf die nächsten 100 posts und immer die Ohren steif halten!

    Gruß Chris

    Antworten
  2. Jörg

    Hallo Kevin,

    ich schließe mich Christopher gerne an und gratuliere Dir ganz herzlich!
    Mir hat Dein Blog sehr geholfen und ich bin jede Woche aufs neue gespannt, was Du erlebt hast und wie Du es Meisters.

    Weiterhin für Dich gute Geschäfte und genügend Zeit diesen wertvollen Blog weiterzuführen.

    Viele Grüße
    Jörg

    Antworten
  3. Alex

    Gratuliere zum 100er Kevin!

    Obwohl ich nie mit FBA anfangen werde, bist du ein Inspiration – finde es toll was du so nebenbei aufgebaut hast!

    Keep in rockin‘ – viele Grüße
    Alex

    Antworten
  4. Udo

    Hallo Kevin,

    ich habe inzwischen fast alle Deine Beiträge gelesen, vielen Dank erstmal. Ich stehe noch relativ am Anfang, ich bin gerade dabei die Bestellung für mein erstes Produkt in China aufzugeben.

    Hast Du mal überlegt den Amazon Umsatzsteuer-Service zu verwenden, oder tust Du das bereits? Ich verstehe ich es noch nicht 100%, aber mich interessiert vor allem die Möglichkeit kostenlos und automatisiert von Amazon Rechnungen an die Kunden verschicken zu lassen. Hast Du dazu eine Meinung oder einen Rat?

    Viele Grüße
    Udo

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Ich benutze den Amazon Umsatzssteuer Service. Allerdings ist der nicht so komfortable wie einige kommerzielle Lösung – jedoch ist er kostenlos.
      Hauptproblem ist, alle(!) Rechnungen die Amazon erstellt hat herunter zu laden um diese auf zu bewahren. Meines Wissens nach gibt es da aktuell noch keine Lösung.

      Antworten
  5. Manfred Oestreich

    Hallo Kevin,
    auch von mir Glückwunsch zum 100. Bin nun endlich durch mit all Deinen Beiträgen und ich muss sagen, ich habe sehr viele nützliche Infos notiert. Ich habe alles OneNote mit notiert und werde nun versuchen, alles mal richtig zu strukturieren. Nebenbei habe ich mein Gewerbe angemeldet und muss mich jetzt noch mit dem FA auseinandersetzen. Geschäftskonto habe ich auch schon in Auftrag gegeben. Hatte auch schon Kontakt mit der IHK und wollte mir meinen Firmennamen, den ich als Kleinunternehmen zusätzlich führen möchte, irgendwie schützen lassen. Aber der Aufwand ist mir jetzt doch irgendwie zu hoch. Werde erst Mal so starten und erst mit meinem ersten PL Projekt dann den Markenschutz überdenken.
    Von der Idee für das erste Produkt Samples über Alibaba zu holen, nehme ich nach Deinen Beiträgen erst Mal Abstand. Ich werde auch zuerst RA/OA probieren, um mit dem Seller Central klar zu kommen. Wenn ich weiß, wie alles funktioniert, werde ich mir andere Quellen suchen. Irgendwann dann sicher auch über Alibaba. Was die Nische für später betrifft, weiß ich zumindest, wo ich hin will – und habe dazu auch schon Großhändler in EU und Lieferanten in DE gefunden.
    Auch für mich eine spannende Reise mit einem nicht unerheblichem Zeitaufwand. Nach der vielen Recherche kann ich zumindest eines sagen, wer in diversen Videos erklärt, man nimmt mal eben 500EUR, findet eine Nische und sourct erfolgreich sein erstes Produkt überAlibaba) der untertreibt minimal.

    Aber ich weiß, dass sich dieser Aufwand irgendwann lohnen wird. Aktuell bin ich 56 und habe einen guten Job als Controller im R&D Bereich und bin nicht gezwungen zusätzlich Geld zu verdienen. Das nimmt einem den Druck und man kann sich mit FBA probieren und testen was geht.

    Wünsche Dir auch weiterhin viel Erfolg und ich bleibe Dir als Leser treu!

    Antworten
  6. Waryanto

    Hallo Kevin,
    herzlichen Glückwunsch auch von mir!! Ich lese gern dein Blog, da du keine Werbung machst. Ich habe ebenfalls FBA angefangen, stehe noch ganz am Anfang. Mein erstes FBA Produkt ist seit ca. 1 Woche bei aktiv, habe allerdings noch kein richtiger Verkauf, nur einige Verkäufe an Tester mit Rabattcode. Höffentlich kann ich dadurch ein paar Rezession generieren und ich endlich PPC schalten kann.
    Ich möchte gern wissen, wie hast du dein PL Produkt gelauncht, und wie du deine Rezenssionen bekommst?

    Wünsche Dir weiterhin VIEL ERFOLG!!

    Antworten
    1. admin Beitragsautor

      Launching und Rezessionen bekommen ist tatsächlich noch eine Baustelle für mich. Mein Launching war mehr „online stellen“/“freischalten“ und gucken was passiert. Rezessionen werde ich diesmal versuchen über Kundenansprache vor und während des Online Stellens machen. Ich weiß wer aus meinem Umfeld Kunde sein könnte und spreche die direkt an. Nachdem ich hoffentlich ein paar Rezensionen habe, kann ich schauen, ob ich einen Launch Service nutze oder ob ich andere Bezahlwerbung nutze.

      Antworten
  7. Pingback: FBA#009 - Statusbericht KW38/2017 Amazon FBA und mehr - ZeitVorGeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.