Versand durch Amazon #309 – Was wird’n das für’n Müll?

Hallo Leute und willkommen zurück zur 309ten Ausgabe des Versand durch Amazon Logbuchs – der letzten Ausgabe vor Weihnachten. Wahrscheinlich kommt nächste Woche keine. Mal sehen…. Ich schauen gerade aber auf das Recycling Thema und habe zunehmend Fragezeichen über dem Kopf wenn es um neue Vorschriften geht – insbesondere Frankreich macht da wieder ne Extrawurst – oder?

Bericht zur Lage des Verkaufs

Die letzten Tage waren von kleiner werdenden Lagerbeständen geprägt die aber hoffentlich bald weiter aufgestockt werden. Jedenfalls ergibt sich ein schlüssiges Bild beim Blick auf die Verkaufszahlen aller Marktplätze:

Spanien hat fast 50€ Umsatz gemacht. Yeah…. Immerhin.
Frankreich kam diesmal nicht über die 200€ Marke. Italien kam 50€ weiter. Überschaubar.
Deutschland kam unter 900€ durch die Tür, macht damit aber trotzdem mehr als die Hälfte des Wochenumsatzes (~1300€) klar.

Müll, Frankreich und andere Besonderheiten

Eigentlich müsste es heißen Müll+Frankreich = Besonderheiten?
Jedenfalls scheint mir das gerade so.

In Frankreich gibt es eine neue Regelung nach der man sich (wie bei der „Zentralen Stelle“ in Deutschland) registrieren muss um dann in Amazon diesen wichtigen Code zu hinterlegen. Denn ansonsten muss Amazon die Verpackung registrieren. Drei Mal dürft ihr raten was früher passiert – das oder dass die Hölle überfriert? Damit der Teufel keinen neuen Mantel braucht, wird Amazon von den Händlern diese ID einfordern, oder man darf „übergangsweise“ nicht mehr handeln.

Ein anderes Thema was ich bei CITEO gesehen habe, waren diese neuen Idioten-Anleitungen. Also in welchen Behälter welcher Teil der Verpackung gehört. Zum Glück haben die Behörden nicht noch eine Checkbox mit Lesebestätigung daneben aufdrucken lassen. Wäre vermutlich genauso sinnvoll.
Allerdings bin ich mir bei dem Thema noch nicht vollends klar was das generell für die EU bedeutet. Kommt das in Deutschland auch? Ist die Übergangszeit bis Ende 22 oder Ende 23? Usw.

Sonstiges

Ansonsten gab es noch eine interesse Unterhaltung mit René – einem Leser aus Chemnitz mit Nische und kleinem aber profitablem FullTime FBA Geschäft. Da bot es sich an mal ein Interview anzufragen. Mal schauen wann das kommt. Falls ihr eure FBA/Handel/Selbstständigkeitsgeschichte auch mal hier auf dem Blog lesen wollt, dann sagt Bescheid (z.B. via Email).

Grüße,

Kevin


Falls Du FBAinGermany gut findest und du mich unterstützen willst dann nutzt meine Amazon-Affiliate Links oder spendiert mir einen Kaffee via Paypal. Links und weitere Infos zu Beiden auf meinem Impressum.
Wenn ihr einen modernen und günstigen (1€/Trade!!) OnlineBroker auf dem Handy haben wollt, dann nutzt diesen Einladungslink zu TradeRepublic.

2 Gedanken zu „Versand durch Amazon #309 – Was wird’n das für’n Müll?

  1. Michael

    Hi,
    wie machst du das mit der Verpackung? Laut Infos ist man ja in Frankreich für Primär und Sekundärverpackung verantwortlich. Heißt dies nun ich muss die Versandverpackung von amazon auch mit reinrechnen? Interessant wie man hier Füllmaterial etc. abschätzen soll???
    mfg
    Michael

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.