Versand durch Amazon #134: Marketingfrust

Diese Woche konnte ich mich nicht zu 100% auf Marketing konzentrieren, da Nachschub bestellt werden musste. Alles in Allem war die Stimmung jedoch diese Woche wieder niedrig. Was am immer noch schleppenden Verkauf liegt.

Bericht zur Lage des Verkaufs

Waren die letzten beiden Wochen recht gut, so war diese Woche wieder ein moralischer Dämpfer. Deutschland brachte nur 830€ ein – zum Vergleich: Letzte Woche gab es EINEN Tag(!) mit >700€. Da half es dann auch nicht, wenn die restlichen Länder zusammen 700€ Umsatz brachten.

Month of Marketing

Die schwachen Verkäufe haben mir am Wochenende zugesetzt. Ich hatte den Fehler begangen nicht genug zu essen und dann vor Youtube hängen zu bleiben. In Summe vergammelte ich so eine Menge Zeit und war allein dadurch „grundfrustriert“. Die Tatsache, dass ich bezogen auf meine Marketing Anstrengungen bisher keinen Impact erkennen kann war da auch nicht hilfreich. Komplett unnötig ist zur Zeit, dass mein Facebook-Werbeaccount noch immer gesperrt ist, und die Mail mit den Infos warum vermutlich als Spam mittlerweile gelöscht wurde. Facebook nervt mich deshalb aktuell ganz besonders.

Wenn ihr noch weitere Ideen habt wie ich meine Marke bekannt machen kann, oder wenn ihr Tipps zum Thema Social Media Marketing (insbesondere auch Twitter-bezogen) dann wäre ich echt interessiert. Aktuell bin ich hier etwas blank…

Da ich auch nicht mehr weiß was ich sonst noch schreiben soll, mach ich jetzt hier einfach mal Schluss. Grüße,
Kevin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.