Versand durch Amazon #114: Warten…

Hallo Leute, diese Woche gibt es wenig zu berichten. Deshalb halte ich mich kurz.

Bericht zur Lage des Verkaufs

Aktuell läuft der Umsatz schlecht. Ich vermute, dass dies mit einem ausgelaufenen Artikel zu tun hat, bei dem ich aktuell in der Wiederbeschaffung bin. Der Fokus auf mein Private Label Projekt hat da zu dieser Lücke geführt. Einige andere Produkte habe ich aktuell nicht in der Pipeline da sie zu geringe Margen abwerfen. Was nützt es, wenn man 300€ mehr umsatz macht, dabei aber nur 10€ mehr Gewinn raus kommt. (Hier sieht man was passiert wenn man generische Handelsware verkauft. Das kann auch mal recht dürftige Ergebnisse liefern.)

Konkret kamen diese Woche 1050€ in Deutschland und nochmals 220€ im Ausland zusammen. Gerade für die Weihnachtszeit nicht sehr berauschend.

Private Label Update

Am interessantesten war diese Woche noch ein Telefonat mit Kühne+Nagel zu deren Services und wie ich dies eventuell zukünftig nutzen kann um größere Kundenbestellungen abseits von Amazon zu befriedigen.

Bezüglich meines aktuellen Produkts warte ich noch immer auf die letzte Verpackungsform. Erst dann gehen die Paletten auf Reise zu Amazon. Damit bin ich nun ca. 14 Tage hinter meinem Plan – wobei das ja nix zu sagen hat. Ich habe einige „Test Sets“ meines Produkts selbst verpackt und diese Woche zur Lebenshilfe gebracht damit die mit auf die Paletten kommen. Dabei konnte ich einen Blick auf die Stapel fertig verpackter Ware werfen. Das war schon toll…

Eine Lessons Learned habe ich aber noch: Wenn ihr Verpackungsmaterial bestellt, bestellt immer mehr als ihr braucht! Ich lasse 1300 Einheiten verpacken und habe 1400 Kartons und Aufkleber bestellt. Das ist auch nötig, denn es entsteht immer mal Ausschuss. Da wird ein Aufkleber nicht ganz glatt aufgebracht, oder ein Karton reißt ein. Sowas passiert immer mal. Also lieber auf Vorrat bestellen!

Soweit von mir. Ich hoffe bei euch geht es besser voran. Wer Weihnachtsgeschenke kauft und mir einen kleinen Obolus zukommen lassen möchte, dem sei mein Amazon Affiliate Link an Herz gelegt. Einfach damit zu Amazon springen und dann einkaufen. Kostet euch nix und ich bekomme ein paar Cent „Vermittlungsgebühr“ von Amazon. Wäre ne nette Geste von euch. Wer noch ein Geschenk sucht, dem sei nochmal besonders das Buch „Mindset“ von Carol S. Dweck empfohlen. Soviel wie in diesem Buch hab ich mir noch in keinem Angestrichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.