Versand durch Amazon #175 – Monatsrückblick März

Hallo und willkommen zurück zur 175ten Ausgabe meines Versand durch Amazon Logbuchs. Heute gibt es den Monatsrückblick März und wieder einen kurzen Einblick in meine aktuellen Themen.

Bericht zur Lage des Verkaufs

Die letzte Märzwoche schloss in Deutschland nochmals schwächer ab als letzte Woche. Das ist jetzt nicht so doll und ca. 1250€ Umsatz in Deutschland sind auch nicht ganz so mittelprächtig.
Es war erneut das Ausland, welches die Eisen aus dem Feuer holen musste: Montag Italien, Dienstag Frankreich, Donnerstag und Freitag wieder Italien. Das waren die Tagesspitzenreiter. Deutschland hatte am Mittwoch einen absoluten Knallertag mit 600€ Umsatz. Das zeigt dann aber auch, wie schwach die restlichen Tage waren. Italien schaffte es dann am Ende mit >550€ knapp vor Frankreich (>500€) durch das Ziel zu kommen. Spanien schaffte gute 250€ und selbst UK lieferte noch etwas Umsatz.
In Summe kamen so fast 2600€ zusammen. Also doch wieder genug um auf Kurs zu bleiben. Was heißt das für den März?

Monatsrückblick März

Die Wochen im März verliefen überwiegend sehr stark. Fangen wir von unten an: UK lieferte 100€ Umsatz. Nett… Mehr gibts dazu nicht zu sagen.

Spanien lieferte 1000€ Umsatz ab. Das ist dann schon eine interessantere Hausnummer und hilfreich für das 100k Jahresziel.

Frankreich und Italien – wer ist stärkster Auslandsmarktplatz? Italien holt sich mit fast 2000€ Umsatz den Platz vor Frankreich mit dessen 1675€.

In Summe stehen so fast 11.000€ zu buche. Das monatliche Ziel liegt bei 8.333€ und wurde damit übertroffen.

11.000€ Umsatz sind jedoch nicht gleich meinem Profit. Da ich recht hohe Werbeausgaben habe (>=1000€/M) werde ich am Ende mit weniger als dem erwünschten Level 5 heraus kommen.

Sonst so?

Größere Nachschublieferungen stehen an. Das ist mittlerweile für mich Routine und läuft einfach so. Die größere Menge Ware, welche ich von Amazon zurück geholt habe und die aktuell bei meinem Logistiker eingelagert ist, bildet hier eine Ausnahme. Amazon knallt die Remissionen erstmal auf eine Palette und schickt die irgendwie raus. Kommt die Ware aus mehreren Lagern, kommen mitunter auch mehrere Remissionslieferungen an. Mein Logistiker hat die Teile „eingesammelt“ und eingelagert. Wenn ich nun Ware zurück zu Amazon verschicken möchte sind verschiedene Themen zu klären:

  1. Welche Ware in welcher Anzahl wurde überhaupt angeliefert? (Amazon kann ja auch mal was vergessen oder verlieren)
  2. Wie wurde die Ware für den Transport verpackt? Kann man die Transportverpackung benutzen um Ware zurück zu schicken?
  3. Wie lange dauert es die Ware für den Rückversand vorzubereiten und was kostet mich das?

Aktuell habe ich eine Lösung mit meinem Logistiker besprochen, aber jetzt ging es erstmal darum Ware überhaupt wieder verfügbar zu machen. Wirklich optimal gelaufen, auch aus Kostensicht, ist die Geschichte noch nicht. Da werde ich mich mit dem Logistiker nochmal treffen müssen und nachdenken wie man das effizienter abwickeln kann.

Soweit von meiner Seite. Wie lief bei euch der März? Seid ihr auf Kurs?

Bis zur nächste Woche! 
Euer Kevin


Vorab schon Mal ein Dank an alle, die mich unterstützen. Danke, das hilft mir sehr!
Falls Du FBAinGermany gut findest und du mich unterstützen willst dann nutzt meine Amazon-Affiliate Links oder spendiert mir einen Kaffee via Paypal. Links und weitere Infos zu Beiden auf meinem Impressum.

2 Gedanken zu „Versand durch Amazon #175 – Monatsrückblick März

  1. Öner

    Hi Kevin,

    hab dich mal per PayPal auf einen Kaffee eingeladen ;o)

    Ich habe alle deine Beiträge gelesen und finde die Entwicklung sehr spannend. Das Auf und Ab ist bestimmt nicht immer leicht für dich. Daher finde ich es verständlich, dass du eine kleine „Auszeit“ nimmst und das Ganze etwas laufen lässt.

    Ich denke aber das du sehr viel Potential hast und mit der Zeit bestimmt was größeres aus deinem Geschäft machen kannst. Vorallem gefallen mir deine Privat Lable Produkte.

    Ich bin dir jedenfalls sehr dankbar für deine wöchentlichen Beiträge!

    VG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.