Warenproben aus China

Versand durch Amazon #12 – Warenproben

Hallo zusammen zum zwölften, und für dieses Jahr letzten, Eintrag ins Versand durch Amazon Logbuch. Auch wenn es die Temperaturen nicht vermuten lassen: Es ist die Weihnachtswoche. Trotzdem gibt es Fortschritte bezüglich der Warenproben zu vermelden.

Da ich mich letzte Woche entschlossen hatte, die Katastrophen jener Woche nicht weiter zu beklagen, sollte es nun wieder etwas vorwärts gehen.

Versand der Whitelabel Warenproben nach Deutschland

Wichtigstes Thema war der Versand der Whitelabel Warenproben nach Deutschland. In der letzten Woche hatte ich alle Zulieferer angeschrieben und gebeten ihre Warenproben an meine chinesische Adresse zu schicken. Ein Zulieferer schien nicht recht zu reagieren. Ich fragte letzte Woche mehrmals nach. Ich war mir unsicher, ob er mir nur nicht antwortet aber trotzdem etwas geschickt hatte. Am Montag kam dann endlich eine Antwort. „Wir wollten heute Nachmittag die Proben raus schicken.“ WTF!? Ich konnte dem Zulieferer klar machen, dass dies nicht mehr nötig sei. Er hatte sich damit selbst disqualifiziert. Ob er das wirklich begriffen hatte, ist mir bis heute nicht klar, denn als Antwort auf meine Ansage er möge nichts schicken kam: „noted with thanks“.

Mein ETO.cn Kontakt hatte mittlerweile bereis Weihnachtsurlaub und ich befürchtete, dass die Proben nun nicht innerhalb der 7 Tages Frist (ETO.cn bewahrt Sendungen 7 Tage lang kostenlos auf) verschickt werden können. Doch eine ebenso kompetente Vertretung war zur Stelle und verpackte die Proben passend. Dummerweise ist mein Produkt recht voluminös, wenn auch nicht schwer. Die meisten Paketdienste berechnen die Gebühr nach Gewicht bzw. „Dimensional Weight“. Letzteres schlägt zu, wenn großes Volumen mit niedrigem Gewicht verschickt wird. Meine Proben wurden also behandelt, als wären Sie 9,5kg schwer. DHL Hong Kong und DHL China wollten dafür >130$ haben. EMS (quasi die Chinesische Post) ist normalerweise auch nicht günstiger. Jedoch ist deren „Dimensional Weight“ Formel etwas gnädiger als die von DHL. Dies führte dazu, dass sie nur halb so teuer waren. Also habe ich mit EMS verschickt. Ich bin gespannt ob und wie das funktioniert (und wer die letzten Kilometer zu mir übernimmt. Eventuell übernimmt ja DHL für EMS in Deutschland…).

Erste Designentwürfe

Mein Produkt wird sich primär durch bessere Qualität und Optik verkaufen. Letzeres ist dabei leider leichter gesagt als getan, denn was ist „bessere Optik“? Wir tauchen in die Welt der subjektiven Einschätzungen ein.

Ein erstes Design habe ich jedenfalls erstellt. Da ich gehört/gelesen habe, dass die Hersteller das Design als Vektorgrafik benötigen, konnte ich meine etwas eingerosteten Inkscape Kenntnisse einbringen.

Umsätze mit meinen bisherigen Amazon Produkten

Auch wenn ich im Blog aktuell wenig dazu schreibe, so sind doch einige Produkte aktuell bei Amazon in meinem Lager. Diese haben sich Anfang Dezember etwas weniger verkauft (wohl, weil es keine Weihnachtsartikel sind). Jedoch gab es letzte Woche noch einen überraschenden Peak, was dazu führte, dass ich meine bisher größte Auszahlung (90 EUR) erhalten habe. In Summe war der Dezember leicht besser als der November, wobei die erste Woche im November noch keine Waren vorhanden waren.
Und Weihnachten? Am 22. und 23.12. habe ich keine Verkäufe verbuchen können. Seit Heiligabend jedoch, habe ich jeden Tag 2 Bestellungen gehabt. Meine Artikel sind also scheinbar komplett gegenläufig zum sonstigen Amazon Trend.

Nun noch eine Nachricht aus meiner Mastermind Gruppe. Wie bereits vor einiger Zeit erwähnt haben wir einen erfahrenen amerikanischen Seller mit dabei. Dieser konnte berichten, dass er diese Woche von Amazon eine Nachricht erhielt, dass er zu den TOP 1% der Amazon.com Verkäufern in 2015 gehörte. Wow! Ich habe ihn mal gefragt welchen FBA Level er hat. Er sagte: Level 7. (Interessante Randnotiz: Ähnlich wie ich, verkauft auch er im Dezember weniger als sonst.)

Anstehende Aufgaben

Meine nächsten Aufgaben beschäftigen sich mit Import-Fragen wie:

  • Welche Transportart sollte ich wählen, wenn ich 30-50 Kartons (â 10kg) Ware von China nach Deutschland schaffen muss? Mit welchen Kosten muss ich rechnen?
  • Wie lange dauert der Transport mit Schiff, Flugzeug oder kombiniert?
  • Welche Importauflagen müssen erfüllt werden, wenn man Produkte in Deutschland weiter verkaufen will? (Insbesondere solche, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen?)
  • Welche Steuern/Zölle (und in welcher Höhe) kommen auf mich zu?

Nächste Woche gebe ich euch mal einen Überblick über meine ersten 2 Monate als aktiver Verkäufer. Bis dahin wünsche ich euch einen guten Rutsch ins Neue Jahr. Über Kommentare würde ich mich freuen. Wenn ihr Ideen/Quellen/Antworten auf die oben genannten Fragen habt, dann würde mich dies insbesondere freuen.

 

5 Gedanken zu „Versand durch Amazon #12 – Warenproben

  1. Sven Meyer

    Hallo Kevin,

    total spannend – ich habe deinen Blog in einer Facebook-Gruppe entdeckt und lese seit ein paar Wochen still mit 🙂

    Ich arbeite bei der Spedition vardea logistics. Wir importieren unter anderem auch Waren aus China nach Deutschland. Aus der Erfahrung heraus lassen sich deine Fragen mit einem großen „kommt drauf an“ beantworten :/

    In der Regel bietet sich der Transport per Schiff an, da es der günstigste Weg ist. Deshalb wird der Großteil der Waren von China nach Deutschland verschifft.

    Vom Hafen in China bis zum Hafen in Deutschland braucht ein Schiff in der Regel 21 Tage. Hinzu kommen jeweils 1 – 2 Tage Umschlagszeit. Ein Flugzeug braucht nur einen Tag, ist dafür aber ungleich teurer. Anschließend kommt es darauf an, wohin genau in Deutschland die Ware muss (Weg vom Hafen oder Flughafen zum jeweiligen Amazon-Lager).

    Alles weitere lässt sich erst sagen, wenn die konkreten Produkte und Mengen bekannt sind. Die jeweiligen Regelungen für die verschiedenen Produkte und Lebensmittel sind einfach zu unterschiedlich.

    Wenn du möchtest, kannst du uns gerne anrufen (0421 178 36 800) oder schreiben (mail@vardea.de). Robert kann dir dann mehr sagen 🙂

    Viele Grüße + schönen Start in die Woche

    Sven

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.