Versand durch Amazon #329 – Monatsrückblick Mai und weitere Rekorde

Hallo Leute, nach wie vor ist mein IT Setup nicht ganz auf Vordermann gebracht und ich ich muss leider erkennen, dass meine Backupstrategie nur in der Theorie gut war. Nach einer kurzen Bestandsaufnahmen gibt es heute die Zahlen aus dem Mai und einen krassen Umsatzreport aus der letzten Woche.

Bericht zur Lage des Verkaufs

Ich bin euch 2 Wochen schuldig.

Vor 2 Wochen ging die wilde Fahrt weiter. Ihr erinnert euch an die damals verkündete Rekordwoche? Genau, die hielt nicht lange.

Deutschland brachte fast 4100€ herein. Italien fast 1600€. Frankreich fast 2000€ und Spanien fast 100€. Grob überschlagen sind das ca. 7700€ und damit ansich bereits eine neue Rekordwoche.

Allerdings habe ich die neuen Zahlen bereits gesehen…. und die sind nochmal besser!

Schwächster Marktplatz diesmal…. die Niederlande. Mit 1 Umsatz. Aber immerhin!
Danach kommt? Richtig. Spanien mit etwas über 100€ Umsatz.
Und dann?

Überraschung: Schweden mit über 300€ Umsatz. Krass.

Dann kommen unsere Heavy Hitter. Zuerst Frankreich mit 1500€ Umsatz. Respektabel!
Italien übertrifft das aber nochmal massiv: fast 2200€ Umsatz. Und zum Abschluss Deutschland. Das bringt mehr als in den meisten Wochen insgesamt hereinkam: fast 5300€.
Damit wird ein neuer Rekordwert aufgestellt und der liegt bei fast 9500€ Umsatz. BOOOOM! Wahnsinn.

Guess what… Ich brauch Nachschub!

Monatsrückblick Mai

Im Mai gab es diesmal 5 Marktplätze die Umsatz generiert haben.
Schweden war als kleinster mit Wechselgeld beteiligt.
Spanien schaffte ~200€ Umsatz.
Italien scheiterte knapp an der 5700€ Marke.
Frankreich übertraf dies spielend und kam auf fast 7100€.
Deutschland ist dann nochmal eine Liega höher unterwegs und kam auf ~14.000€.
Die letzte Zahl allein ist krass!

Das letzte Mal das DE so hoch durchs Ziel kam, war im August letzten Jahres. Damals waren es sogar noch 10% mehr und damit auch der bisherige Rekordmonat mit sagenhafte ~25k Umsatz.

Diesen Monat kommen wir aber sogar auf etwas über 26.900€. D.h. nach nichtmal einem Jahr konnten wir den sagenhaften Rekord aus 2021 schon wieder einstellen.

Absolut grandios!
Damit ich mich aber nicht zu dolle freue, gibt es natürlich noch paar Problemchen zu beseitigen:

Lessons Learned aus dem Hardwareausfall

Als IT Berater hätte ich es besser wissen müssen und einen Desaster Recovery Test machen müssen. Glücklicherweise ist meine Alte Hardware noch physisch da und nicht verloren oder gestohlen…. Sonst hätte ich mich SEHR ärgern müssen.

Jetzt stellt sich heraus, dass:

  1. mein bisheriges Backup unvollständig war und alle meine alten Emails hätten verloren gehen können.
  2. Das Backup Tool für den Zweck des Systembackups gar nicht geeignet war und deshalb die Wiederherstellung verdammt lange dauert.

D.h. ich muss nicht nur das System wieder herstellen (glücklicherweise sind die Platten noch da und funktionsfähig) sondern mir auch eine neue Backupstrategie überlegen.

Ich versuche dabei meine Diskstation (Synology) zu nutzen und lege meine Schwerpunkte diesmal mehr auf bessere „Meantime till recovery“.

Euer Kevin


Vorab schon Mal ein Dank an alle, die mich unterstützen. Danke, das hilft mir sehr!
Falls Du FBAinGermany gut findest und du mich unterstützen willst dann nutzt meine Amazon-Affiliate Links oder spendiert mir einen Kaffee via Paypal. Links und weitere Infos zu Beiden auf meinem Impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.