Versand durch Amazon #304 – Sparflamme

Willkommen zurück zur 304ten Versand durch Amazon Logbuch Meldung. In der letzten Woche habe ich vergeblich versucht den falschen Anlieferungsplan richtig zu stellen. Glücklicherweise sind einige Waren Ende der Woche eingetroffen bzw eingebucht worden…

Bericht zur Lage des Verkaufs

Diese Woche war eine weitere Woche auf Sparflamme. Die wenigen Artikel die eingebucht wurden, konnten ihren Effekt erst in der neuen Woche (quasi heute) entfalten, was ich nächstes Mal berichten werde.

Entsprechend wenig war an Umsatz zu verbuchen. Ausschließlich Frankreich und Deutschland hatten dabei Verkäufe zu vermelden. Dabei kam Frankreich auf nur etwas über 150€ und Deutschland auf 550€. In Summe also 700€.

Ärgerlich war, dass Amazon mal wieder auf „dumm“ geschaltet hat. Ich habe konkret angegeben, was ich weiß was in der Sendung geschickt wurde und welche Mengenunterschiede aufgetreten sind. Auch welche „unerwarteten“ Waren dabei waren. Das interessiert Amazon nicht. Sie untersuchen nur die Waren die angemeldet waren. Die anderen… liegen halt jetzt irgendwo rum bis mal jemand auf den Trichter kommt die FNSKUs zu skannen (die eindeutig meine sind).

Meine Lesson Learned: nachträgliche Änderung von Sendungen

Falls sich Änderungen am Inhalt einer Lieferung ergeben nachdem ihr „versendet“ geklickt habt, stoppt den Versand und macht folgendes:

  • Alles Waren die geliefert werden können bleiben in der Sendung.
  • Alle Waren deren Menge unterschiedlich ausfällt bleiben in der Sendung.
  • Wichtig dabei ist, dass die „Versandmarken“ alle verbraucht werden. Nicht das Amazon ewig auf „das fehlende Paket“ wartet. Im Zweifelsfall muss der Versender/Hersteller als „ineffizient“ verpacken.
  • Alle „neuen Waren“ landen in einer neuen Sendung an Amazon. Kostet euch ein paar Euro Versandkosten, aber deutlich weniger Ärger.

Ansonsten habe ich mich mit einer klassischen Erkältung rumgeschlagen. Das ist alles andere als witzig, wenn man kurz vor dem „Jahresurlaub“ (bzw was davon übrig ist) in Coronazeiten steht. Die Tests sagten zum Glück negativ, und der Reise steht nichts entgegen. Aber Vitamine und Paracetamol waren konstanter Begleiter…

Grüße,

Euer Kevin


Falls Du FBAinGermany gut findest und du mich unterstützen willst dann nutzt meine Amazon-Affiliate Links oder spendiert mir einen Kaffee via Paypal. Links und weitere Infos zu Beiden auf meinem Impressum.
Wenn ihr einen modernen und günstigen (1€/Trade!!) OnlineBroker auf dem Handy haben wollt, dann nutzt diesen Einladungslink zu TradeRepublic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.