Versand durch Amazon #286 – Sommerspaß

Diese Woche gibt es einen Ausführlichen Blick auf die Juni Zahlen mit Vergleich zum Vorjahr. Außerdem gibt es bei den Einnahmen einen „Überraschungsgast“ und Amazon hat sich bzgl. der Preisberechnung nach der Lieferschwellenreform gemeldet. Viel Spaß…

Bericht zur Lage des Verkaufs

Schauen wir uns wie üblich die 4 Marktplätze in aufsteigender Reihenfolge an:
Spanien liefert auch diese Woche wieder etwas ab, was an sich schon mal nicht schlecht ist. Es sind ca 75€ geworden.
Italien kommt diesmal auf Platz 3 mit fast 700€ Umsatz. Das reicht normalerweise locker für Platz 2! Das heißt also….
Frankreich hatte eine noch bessere Woche: Mit über 900€ Umsatz kam hier mehr zusammen als im März und April zusammen!
Deutschland ist zwar seit letzter Woche raus aus der EM aber für eine ordentliche Woche hat es trotzdem noch gereicht: 2700€ sind wieder eine tolles Ergebnis.

„[Steve Jobs Moment] One more Thing….“

Als ich auf die Statistiken der letzten Woche schaue sehe ich plötzlich einen neuen Marktplatz! Schweden hat eine Unit verkauft! Cool!
Hattet ihr schon Umsatz in Schweden, Polen oder den Niederlanden?

In Summe gab es also diese Woche über 4400€ zusammen. TOP!

Monatsrückblick Juni

Werfen wir nochmal einen Blick zurück auf den Juni und vergleichen diesen auch nochmal mit dem Vorjahr.

Wenn wir bei Spanien starten, müssen wir leider schlechte Nachrichten verbreiten. Spanien ist kontinuierlich schwächer geworden und kam nicht auf 200€ über den Monat. Die Umsatzkurve folgt prinzipiell dem selben Muster wie in 2020 – nur war März bis May noch schwächer und die Erholung im Juni ebenfalls geringer als in 2020.

Italien geht es so gesehen schon VIEL besser als den Spaniern. Mit über 2300€ Umsatz übertraf man fast (!) das beste Monatsergebnis aus dem Vorjahr. Vom Vorjahresmonat (350€) gar nicht zu sprechen! Tolles Ergebnis.

Frankreich legt ebenfalls noch mal einen drauf und kommt sogar auf über 2600€ Umsatz. Der Vorjahresmonat verschwindet mit seinen <800€ Umsatz im Rückspiegel. Das Vorjahreshoch konnte Frankreich noch nicht schlagen. Der Februar (!!!!) 2020 war noch stärker.

Deutschland übertrifft sich wieder mal selbst. Mit über 11.600€ Umsatz ist das Ergebnis mehr als doppelt so gut wie im Vorjahreszeitraum. Und außerdem übertrifft man auch das 2020er Jahreshoch aus dem August 2020 (7.5k) deutlich!

Overall sind also über 16.500€ an Umsatz herein gekommen. Und das trotz der Lagerbestandsknebelei von Amazon!

Moment…. 16.500€!? Lass mich mal schauen….. hmmm…. REKORDMONAT!!! WTF!?
Indeed! Hiermit schlägt der aktuelle Monat sogar den Juni aus 2019 der mit 15.100€ den bisherigen Rekordmonat darstellte. Das kann ich gar nicht richtig glauben, wenn ich den Trouble mit dem Lager mir vor Augen führe….

Sonstiges

Ich bereite gerade die Unterlagen für meinen Steuerberater für das Q2 auf. Und ich habe es Bauchgrummeln, weil ich den neuen OneStopShop noch nicht benutzt habe und ich deshalb noch nicht richtig weiß was auf mich zu kommt. Mal sehen.

Amazon hat mir eine Antwort auf meine Frage zur Steuerberechnung und Landesbezogenen Preisen geschickt. Und zwar wird für die Steuerberechnung der Kunden immer erstmal der Netto Preis berechnet und dann die Landesbezogene Steuer aufgeschlagen. D.h. jeder EU Bürger sollte dann bezogen auf sein Land andere (auch krumme!) Preise – zumindest auf der Rechnung – sehen. Ob diese Preise bereits in der Oberfläche angezeigt werden weiß ich nicht. Ich muss sagen, dass die Umsetzung dieses gut gemeinten Gesetzes in der Praxis mal wieder DEUTLICH schwerer ist als sich das die Bürokraten vorstellen. Respekt auch vor der Entwicklungsabteilung bzw der Fachabteilung für Steuern, die das überhaupt erstmal ausmultipliziert haben…

Wer es noch genauer wissen will kann sich diese Hilfeseite im Seller Central (man muss eingeloggt sein) anschauen. Das ist allerdings hartes Brot 😉

Soweit von meiner Seite. Ich hoffe es war auch für euch was dabei.

Grüße,

Euer Kevin


Vorab schon Mal ein Dank an alle, die mich unterstützen. Danke, das hilft mir sehr!
Falls Du FBAinGermany gut findest und du mich unterstützen willst dann nutzt meine Amazon-Affiliate Links oder spendiert mir einen Kaffee via Paypal. Links und weitere Infos zu Beiden auf meinem Impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.