Versand durch Amazon #228: Monatsrückblick April

Hallo Leute, willkommen zu meinem allwöchentlichen Versand durch Amazon Logbuch. Heute gibt es die Zahlen des Monats April, dem ersten kompletten „Corona-Monat“. Doch zuerst der…

Bericht zur Lage des Verkaufs

Die letzte Woche war verglichen mit den Umsätzen der 3 Wochen davor zwar „unterdurchschnittlich“ aber trotzdem besser als letzte Woche. Und das ist klar den ausländischen Marktplätzen geschuldet:

Italien und UK liefern beide 0€ ab. Spanien schafft es nicht über 30€ und Frankreich gerade mal über 50€… Ein so niedriges Ergebnis aus dem Ausland ist natürlich nicht hilfreich. Einen guten Grund kann ich nicht nennen. Nur Frankreich hatte einen Feiertag (8.Mai) alle anderen hatten „normale“ Wochen. Eventuell lag es an meiner Einschränkung der Werbung? Die war aber nötig, da ich nicht den Umsatz 1:1 an Amazon weiterreichen möchte…

Monatsrückblick April

CORONA – und nichts Anderes war im April das Thema. Normalerweise ziehen die Verkäufe in diesem Monat langsam für mich an. Im Jahresvergleich ist der Ausgang diesmal aber nicht positiv. Ein Blick auf die Ländern:

UK ist wie üblich ein Totalausfall, wobei damit die Performance aus dem letzten Jahr gehalten werden konnte. Toll UK! 😉

Spanien lieferte tröpfchenweise Umsatz. Und diese Tröpfchen summierten sich auf etwas über 80€ am Monatsende. Besser als nichts, und damit sind die Amazon gebühren zumindest gedeckt. Als Hotspot der Coronakrise im April hatten die Spanier auch andere Probleme als Shopping. Verglichen zum Vorjahr (~450€) liegt der Umsatz bei nur 20%.

Italien war im März das Sorgenkind bezüglich Corona. Im April gab es zwei stärkere „Kaufpulse“. Die brachten dann aber gleich >300€ Umsatz herein. Verglichen mit dem Vorjahr ist aber auch dies ein Rückgang um fast 80%!

Frankreich schaffte es aus den Nachrichten fern zu bleiben, war aber ebenfalls hauptsächlich mit Corona und nicht mit Shopping beschäftigt. Ab dem 19. April kamen wieder Verkäufe zu Stande (vorher 0!) welche in Summe >450€ ausmachten. Verglichen mit dem Vorjahr war auch hier ein Rückgang von >80% zu verspühren.

Schlussendlich Deutschland, meine Umsatzlokomotive. Mit über 1600€ Umsatz kamen von hier die besten Umsätze. Verglichen zum Vorjahr war es aber ein Trauerspiel mit einem Umsatzrückgang um 75%.

Der Gewinner ist also: UK mit 0€! Klingt falsch, ist es auch.
Der Gesamtrückgang gegenüber dem Vorjahr beträgt rund 77%!
„Mächtig gewaltig Egon!“

Sonstiges

Aktuell beschäftigt mich ein anderes Projekt: Meine zu renovierende neue Wohnung. Diese muss ich aktuell noch räumen, was an sich schon ein Akt ist. Das Gute daran: der dicke Knoten im Bauch sagt mir, dass ich ne Menge dazu lernen werde. Ich hoffe hier keine dicken Patzer zu machen und am Ende mit einer schicken Wohnung in guter Lage zu, hoffentlich, vernünftigem Preis raus zu kommen.

Grüße, bis zum nächsten Mal

Euer Kevin


Vorab schon Mal ein Dank an alle, die mich unterstützen. Danke, das hilft mir sehr!
Falls Du FBAinGermany gut findest und du mich unterstützen willst dann nutzt meine Amazon-Affiliate Links oder spendiert mir einen Kaffee via Paypal. Links und weitere Infos zu Beiden auf meinem Impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.