Versand durch Amazon #264: Monatsrückblick Januar

Willkommen zur 264ten Ausgabe meines Logbuchs und diesmal zum Monatsrückblick Januar. Man hört von einem Corona Rückgang, doch was am Ende rauskommt ist für die Händler entscheidend. Bevor wir auf die Monatszahlen blicken, werfen wir einen Blick auf die letzte Woche:

Bericht zur Lage des Verkaufs

Tatsächlich sehen die Zahlen etwas anders aus als in den Wochen zuvor. Spanien und UK kamen weiterhin auf keinen Umsatz. Auch Italien blieb mit <<100€ schwach.
Allerdings legte Frankreich kräftig zu und brauchte nun fast genau so viel ein wie Deutschland. Beide Länder blieben knapp unter 300€.

In Summe waren es diese Woche damit >600€ Umsatz. Eine 70%ige Steigerung gegenüber der letzten Woche.

Monatsrückblick Januar

Der Januar 2020 war einer der stärksten überhaupt. Verständlicherweise wird der Januar 2021 da nicht mit halten können. Dank Brexit ist UK ein Totalausfall, d.h. 0€ Umsatz.
Spanien ist der kleinste der verbleibenden Marktplätze. Das hat sich auch diesmal nicht geändert. Mit <150€ war die Ausbeute überschaubar.
Italien ist diesmal Platz 3. Mit >300€ kam man gefühlt immer nur so lala durch die Woche. Pre Corona wäre das ein magerer Wochenumsatz gewesen.
Frankreich hat sich, vor allem mit der letzten starken Woche, deutlich auf Platz 2 abgesetzt. Mit 500€ ist das Ergebnis schon etwas besser und sogar besser als Spanien und Italien zusammen.
Deutschland ist als Cashcow auch diesmal am stärksten. Es fehlen wenige Cent um auf 1200€ Umsatz zu kommen. Deutschland bringt damit mehr ein als die anderen Marktplätze zusammen.

Die Januarergebnisse der Vergangenheit

Um diese Zahlen einzuordnen gebe ich euch mal eine kurze Gedächtnisauffrischung wie es sonst so im Januar aussah:

2021: 2.150€
2020: 10.750€
2019: 7.385€
2018: ~7.600€
2017: 2.800€
2016: 640€

Wie ihr sehen könnt ist der Januar 2021 etwas besonderes. Der Umsatz liegt auf einem Niveau wie Januar 2017. Damals hatte ich gerade erst mit ausländischen Märkten angefangen und mein Portfolio bestand aus billigen Retail Arbitrage Produkten. Corona macht also mit meinen Zahlen eine Zeitreise 5 Jahre in die Vergangenheit.

Das soll es erstmal gewesen sein. Wie ist der Januar bei euch gelaufen? Gebt gern mal Bescheid.

Euer Kevin

Falls Du FBAinGermany gut findest und du mich unterstützen willst dann nutzt meine Amazon-Affiliate Links oder spendiert mir einen Kaffee via Paypal. Links und weitere Infos zu Beiden auf meinem Impressum.
Wenn ihr einen modernen und günstigen (1€/Trade!!) OnlineBroker auf dem Handy haben wollt, dann nutzt diesen Einladungslink zu TradeRepublic.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.