Versand durch Amazon #252: It goes down!

Leute… willkommen zurück zur 252ten Ausgabe meines Versand durch Amazon Logbuchs. Diese Woche gibt es wieder Zahlen, aber nur die kleine Ausgabe. Und irgendwie sieht es, egal wer US Präsident geworden ist, mal wieder richtig düster aus…

Ich war die vergangene Woche hauptsächlich damit beschäftigt einen Kurs/Training zu machen (Enterprise Design Thinking falls das jemand interessiert), an Präsentationen auf Arbeit mit zu wirken (neues Projekt im Anmarsch…) und die US Wahl zu verfolgen (man will ja wissen, wer demnächst unserem Kanzler die Richtung vorgibt…).

Entsprechend staunte ich nicht schlecht, als ich die aktuellen Zahlen der letzten Woche sah:
UK: 0 (ok….) und alle anderen Länder <100€!!!!!!! WTF!?

Nochmal. ALLE anderen Länder unter 100€. Spanien und Italien(!) sogar unter 25€!!!!
Deutschland bringt sogar weniger Umsatz als Frankreich rein. Am Ende kommen nur knapp über 200€ Umsatz insgesamt zusammen.

Wenn ich meine Verkäufe im Detail ansehe, dann sehe ich, dass mein aktuelles Portfolio zu 90% aus Artikeln besteht, die durch Corona behindert/tod sind. D.h. ich brauche neue Artikel, die nicht aus dem Party und „Gruppenspaß“ Umfeld stammen.

Das wird mir die nächsten Wochen noch Probleme machen. Ich habe noch alte Produktideen von vor einigen Jahren im Kopf, aber ob die was taugen…. Mal schauen.

Wie sieht es bei euch aus mit dem Umsatz? Auch düster oder alle weihnachtlich toll?

Positive Nachrichten gab es heute auch – von der Börse. Die Kurse gingen durch die Decke. Hab direkt mal etwas Kasse gemacht und

Euer Kevin


Vorab schon Mal ein Dank an alle, die mich unterstützen. Danke, das hilft mir sehr!
Falls Du FBAinGermany gut findest und du mich unterstützen willst dann nutzt meine Amazon-Affiliate Links oder spendiert mir einen Kaffee via Paypal. Links und weitere Infos zu Beiden auf meinem Impressum.

PS: Die Aktien werden auch gerade wieder günstiger… Falls ihr überlegt euer Geld statt in Amazon FBA lieber in Amazon Aktien zu stecken, dann kann ich euch TradeRepublic empfehlen. Wenn ihr einen modernen und günstigen (1€/Trade!!) OnlineBroker auf dem Handy haben wollt, dann nutzt diesen Einladungslink. Dann erhaltet ihr (und ich!) jeweils 15€ gutgeschrieben, wenn ihr euren ersten Trade macht. Dank Aktiensparplan könnt ihr auch Amazon kaufen. 
Ich nutze TR seit Ende letzten Jahres und konnte im März-Crash günstig Dividenden Stocks einkaufen. Gerade weil TR auf dem Handy ist, kann man ggf. auch mal schneller reagieren. Und dank der Preisalarme verpasst man auch seine Einstiegspunkte nicht mehr….

Ein Gedanke zu „Versand durch Amazon #252: It goes down!

  1. Michael

    Börse ist aktuell lustig. Gestern News von Pfizer/biontech gekommen und alle (außer Corona begünstigte) Unternehmen sind innerhalb paar Minuten durch die Decke gegangen.
    Corona hat heuer schon eine extremes Auf und Ab generiert – an der Börse, bei Amazon und im Leben.
    Amazon wird eben auch interessant wie sich alles Richtung Dezember entwickelt. Kann ja nicht sein, dass November Lockdown und Dezember Weihnachtsfeier und Punschstand – dann Jänner Lockdown, Februar Fasching/Karneval, März….
    Amazon Geschäft ist natürlich extrem Produkt abhängig. War selber zu viel Optimist um hier Anfang des Jahres Coronaprodukte zu suchen.

    Wahl war lustig zu verfolgen – hatte vorher eine Reportage gesehen, wo ein afrikanischer Reporter gesagt hatte, wenn er nicht erwähnt das er in der USA ist, glaubt man es geht um eine Wahl in einem 3te Welt Land mit halbdiktatorischem Machthabern. Wichtige Aussage für mich ist auch: die einen lieben ihn und die anderen hassen ihn – ergo wie auch oft bei uns, man wählt den anderen nicht weil man ihn mag sondern weil man den ersten verhindern will. In dem interessanten halbdemokratischen 2 Parteiensystem natürlich noch schlimmer.
    Wahnsinn was in der USA abgeht und glaube persönlich nicht, dass sich viel ändern wird außer das Biden weniger twittert und durch zig Jahren Politik seine Aussagen gefilterter von sich gibt. Problem ist ja, dass die Welt immer weiter zusammenwächst und alles aus der USA sofort zu uns schwappt.
    Man merkt, coronabedingt ist mein Stammtisch geschlossen und das genau zu einer Zeit wenn es soviel zu politisieren gäbe…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.