Versand durch Amazon #198 – Rückblick September

Hallo Leute willkommen zurück zur 198ten Ausgabe des Versand durch Amazon Logbuchs. Diesmal gibt es den Monatsrückblick quasi Frisch aus dem Statistikofen. Wie üblich fangen wir an, mit dem…

Bericht zur Lage des Verkaufs

„Wow! Was ist das denn?“
Das war meine Reaktion beim Blick auf die Wochenzusammenfassung im Sellercentral. Ich war die letzten beiden Wochen mit Freunden unterwegs (Cocktails Trinken, Coden und Board/Computerspiele spielen) und hatte die Statistiken nicht im Blick. Entsprechend überrascht war ich vom Anblick der sich mir bot.

Eigentlich fing alles ganz regulär an. Deutschland an 3 Tagen in Folge über 300€, die anderen Märkte in Summe zwischen 50 und 250€. Am Donnerstag sackten die Verkäufe in Deutschland plötzlich ab (<150€) und die dunkle „Wochenendzeit“ begann. Frankreich war bis dahin solide unterwegs, immer Topperformer der Auslandsmärkte. Am Donnerstag ging es dort plötzlich aufwärts. Am Freitag schoss der Umsatz dann auf den absoluten Bestwert aller Marktplätze der Woche. Am Samstag lag Frankreich gleichauf mit Deutschland und erst am Sonntag war der Spuk vorbei (leider sehr drastisch „vorbei“: Alle Ausländischen Marktplätze waren bei 0,-).

In Summe brachte Frankreich so 800€ Umsatz herein. Italien (125€) hatte keine gute Woche und landete hinter Spanien (200€). Selbst UK brachte Umsatz herein (aber nicht der Rede wert). Deutschland rundete das Bild mit einer mittelmäßigen Performance (1400€) ab. Am Ende kamen dank des starken Auslands so >2500€ zusammen. Sehr ordentlich.

Monatsrückblick September

Es gab zwei Länder die im September gut drauf waren. Aber fangen wir von hinten herein an:

UK konnte zumindest die Marktplatzgebühren erwirtschaften und brachte in Summe 80€ herein.

Spanien konnte sich gegenüber dem Vormonat steigern. Mit <700€ Umsatz lag es im erwartbaren Bereich. Für Spanien wünsche ich mir wöchentliche Umsätze >200€, das wurde nicht erreicht.

Italien war gegenüber dem Vormonat deutlich schwächer unterwegs. Allerdings blieben die Zahlen über denen des Vorjahres (so wie alle Monate dieses Jahr!). Am Ende kamen 1400€ zusammen.

Frankreich übertraf den Vormonat aber so richtig. Und das nicht erst diese Woche, sondern kontinuierlich. Mit >2100€ Umsatz kam genug zusammen um von einem sehr guten Monat zu sprechen. Sie reichte fast an die 3-Top Monate des zweiten (bisher besten) Quartals heran. Bereits jetzt habe ich fast 50% mehr in Frankreich erwirtschaftet als im gesamten letzten Jahr!

Deutschland hat fast (50€ mehr) den identischen Monatsumsatz erreicht wie im Jahr zuvor. Es wurden knapp utner 6.200€. Es fehlen nur noch 800€ dann haben wir den Jahresumsatz des letzten Jahres erreicht – und das Vierte Quartal kommt noch.

Dann Summieren wir das ganze einmal und erhalten für September < 10.500€
Top! Denn mit über 10k sind wir automatisch auf dem Weg zum 120k Stretchgoal.
Am Verkäuferlevel ändert sich damit aber nichts.

Sonstiges

Während ich diese Zeilen schreibe fällt mir auf, dass ich die Unterlagen für August noch nicht an meinen Steuerberater geschickt habe. FCK! Zum Glück haben Steuerberater etwas längere Fristen als Normalsterbliche. Ich weiß also was ich als nächstes mache.

Soweit von meiner Seite. Bis zum nächsten Mal,

Euer Kevin


Vorab schon Mal ein Dank an alle, die mich unterstützen. Danke, das hilft mir sehr!
Falls Du FBAinGermany gut findest und du mich unterstützen willst dann nutzt meine Amazon-Affiliate Links oder spendiert mir einen Kaffee via Paypal. Links und weitere Infos zu Beiden auf meinem Impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.