Versand durch Amazon #147: Ablenkung

Willkommen zur 147ten Woche meines Versand durch Amazon Logbuchs. Diese Woche kam ich mit diversen Themen voran, allerdings scheinen meine Kunden gerade mit anderen Dingen beschäftigt zu sein…

Bericht zur Lage des Verkaufs

Diese Woche ware eine etwas ruhigere – Umsatz bezogen. Während das Ausland mit fast 450€ Umsatz (fast gleich verteilt auf FR, IT und ES) punktete, war in Deutschland nicht so viel los. 1200€ Umsatz, welche Hauptsächlich am Wochenstart eingesammelt wurden, waren nicht umwerfend.

Im Bereich Werbekosten konnte ich den Monat etwas günstiger abschließen als den Vormonat. Auch der ACOS sank leicht (24,1% -> 23,4%) , d.h. Werbekostentechnisch konnte kein Durchbruch erreicht werden.

Private Label Geschäft

Bezüglich meines zweiten Produkts habe ich diese Woche nochmal eine Facebook anzeige geschaltet. Diesmal eine 13 Sekunden lange Animation welche ich selbst erstellt hatte und quasi via Stop-Motion die Funktionen meines Produkt erklärt. Die Reichweite lag 5x höher als beim geschriebenen Artikel. Die Animation wurde 1300 mal über 10 Sekunden lang abgespielt. D.h. der Inhalt wurde genauso of konsumiert wie er bei der schriftlichen Werbung nur eingeblendet wurde. Allerdings war die Interaktion nicht so stark wie beim geschriebenen Beitrag (d.h. Likes & Klicks)

Für die Kooperation mit meinem Bekannten konnte ich diese Woche auch endlich Fortschritte erzielen. Bis dato hing es an den korrekten GTINs welche erst noch besorgt werden mussten.

Für das PL-Produkt #1 habe ich etwas Data-Mining vor. Und zwar möchte ich heraus finden, welche Farbkombinationen am häufigsten zusammen gekauft werden. Mit einfachen Excelmitteln komme ich da nicht weiter, da die Reports von Amazon dafür ungünstig gebaut sind. Aber zum Glück kann ich programmieren…

Sonstiges

Chemnitz ist zur Zeit viel in den Medien, leider aus traurigen Gründen. Da ich wochentags viel unterwegs bin, geht der Troubel etwas an mir vorbei. Bisher habe ich noch keine Berichterstattung gesehen, welche mein Bauchgefühl zur Chemnitzer Entwicklung trifft, dafür aber eine Menge Schubkästen. Da ich bei den Demos selbst nicht anwesend war, kann ich genaueres zum Publikum auch nicht sagen. Ob die Veranstaltungen der letzten und kommenden Tage und Wochen dazu führen werden, dass etwas Druck vom Kessel kommt kann ich noch nicht sagen. Man kann es nur hoffen…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.